Mittwoch, August 10, 2022

Magic Crafts Linkparty 08/22: Flickensalats magische Stofftruhe hat sich wieder geöffnet...

Heute läute ich das Ende der Sommerpause ein:

Mit einem wunderbaren Gastpost von der lieben Carolyn vom "Flickensalat"....

 ******

Hallo liebe BloggerInnen ich bin’s, Carolyn Flickensalat.

Ich darf wieder einmal einen Gastbeitrag für die Magic Crafts Linkparty schreiben.
Darüber freue ich mich sehr. 
Das so ein Beitrag ein wenig Magie braucht versteht sich von selbst,
also habe ich meine magische Stofftruhe geöffnet und ein wenig gezaubert ;)


Außerdem habe ich mir den Spaß erlaubt und in den letzten Tagen
auf meinem Insta Account ein paar Teaser gezeigt:


Das magische Stöffchen liegt seit ungefähr eineinhalb Jahren im Schrank und wurde gezielt für dieses Projekt gekauft. Meine Tochter wünschte sich schon lange 
eine Hülle für ihren E-Reader. Ursprünglich wollte sie sich einen Stoff aussuchen, was wir aber nie gemacht haben. Irgendwann sah ich dann diesen Stoff und dachte der ist perfekt für dieses Projekt, aber – ihr kennt das – dann kommen immer andere Projekte dazwischen.

 Seien es Geburtstagsshirts, Babydecken oder die Enkelmäuse brauchten eine Strickjacke, eine warme Mütze oder andere Sachen… Dazwischen funkt dann noch der ganz normale alltägliche Wahnsinn, Beruf, Gesundheit usw. 
Zu ihrem letzten Geburtstag habe ich meiner Tochter den Stoff in einer Box geschenkt mit einem Info-Kärtchen „Wenn ich groß bin, werde ich eine E-Reader-Hülle“.
 Wir haben beide gelacht 😊.

Nachdem ich festgestellt habe, dass das Stöffchen nicht mehr wächst – es muss wohl tatsächlich ausgewachsen sein ;) war es Zeit für dieses Projekt und ich habe mich während der heißen Tage in die kühle Wohnung verzogen und genäht. 
Schon nach kurzer Zeit war das Etui fertig.


Verwendet habe ich außen den Harry Potter Stoff, innen weißen Baumwollstoff und beide Lagen mit H630 gepolstert.


Ein paar Symbole auf dem Stoff habe ich mit dem normalen Nähstich umrandet, so wird es
etwas plastischer. Zudem dachte ich, wenn das Etui einmal gewaschen wird,
 ist es eine zusätzliche Sicherheit damit das Vlies nicht verrutschen kann 
wenn es sich vom Stoff lösen sollte.


Als Verschluss dient eine Lasche quer über dem Vorderteil, da wird die Klappe eingesteckt.
Für die Lasche fand ich einen schönen goldgelben Baumwollstoff der im Original eigentlich
sehr gut zum goldenen Schnatz und dem Schlüssel passt. Auf die Lasche habe ich
mit der Nähmaschine den Schriftzug Hogwarts geschrieben.


Nachdem die E-Reader Hülle fertig war, war immer noch so viel Stoff übrig,
dass meine Tochter einen weiteren Wunsch frei hatte und
eine Bücherhülle bzw. Buchtasche für Taschenbücher gewählt hat.

Wie bitte?

Ja genau eine Buchtasche für ein Taschenbuch
– grins –
ein Taschenbuch ist ja ein Buch das in eine Tasche kommt,
muss ja sein,
sonst würde das Taschenbuch ja nicht Taschenbuch heißen,
oder?

Die Buchtasche habe ich kurzerhand selbst entworfen und ein extra dickes
Taschenbuch aus meinem Bücherregal als Anhaltspunkt für die Größe gewählt.
Danach wurden die passenden Ausschnitte im Muster gesucht.


Innen habe ich wie bei der E-Reader-Hülle weißen Baumwollstoff gewählt
und diesen wie den Außenstoff mit H630 gepolstert. Außerdem habe ich
eine kleine Innentasche eingenäht – wenn sie mal ein dünneres Taschenbuch liest,
passt da noch ein Taschentuch oder Notizzettel oder sogar das Handy rein.


Das dicke Taschenbuch passt perfekt in die Tasche.
Als Verschluss habe ich zwei bronzefarbene Magnetknöpfe verwendet,
die fand ich vom Typ her passend zum Stoff.
An den Stellen an denen ich die Knöpfe angebracht habe
(es werden zwei Füßchen durch den Stoff gedrückt und auf der Rückseite um ein Metallplättchen gebogen),
habe ich den Stoff mit abgerundeten Stücken fester Vlieseline (H250) verstärkt.


In einer Box mit diversen Schnallen, Ösen, Lederteilen etc. fand ich die Überreste einer alten
Handtasche. Es waren diverse Metallösen in der gleichen Farbe wie die Magnetknöpfe und
kleinere Lederlaschen mit Nieten. Aus diesen Teilen habe ich einen Henkel für die
Büchertasche zusammen gepuzzelt.


In der Mitte fällt der Henkel zusammen, da ich dort die beiden kleinen Lederlaschen
mit einer Öse verbunden habe. Ich fand dafür keine bessere Lösung.

Die vorderen Kanten der Lasche habe ich leicht abgeschrägt
- das finde ich sehr hübsch -
und mittig einen kleinen Taschenbaumler angenäht.


Der Goldene Schnatz baumelt da genau richtig und ist ein hübsches Detail an der Tasche.
Den habe ich vor ein paar Monaten genau dafür gekauft.
Die Tasche hat einen sehr guten Stand und die Klappe passt prima darüber.


Auf der Rückseite habe ich Hogwarts relativ Mittig ins Szene gesetzt,
genauso, dass die Muster an die Ecken passen:
der Schnatz unten links, der Hut oben an der Kante und
die Zaubertrankflaschen ziehen sich um die Ecke auf die Seite.


Den Tragegriff habe ich seitlich befestigt. Das ist so stabil, dass die Tasche
auch mit einem dicken Taschenbuch darin gut getragen werden kann.


Nun ist es fertig, das Set für die Büchermaus und Leseratte:
eine Büchertasche und eine E-Reader-Hülle für magische Lesestunden.
Beide Teile sind bereits in Gebrauch.


Da bestimmt die eine oder andere Nachfrage kommt:

Achtung Werbung!

Das Schnittmuster für die E-Reader-Hülle ist „Täschchen Kiss“ von greenfietsen,
meine Änderung: ich habe die Größe an den E-Reader angepasst und die Wendeöffnung am Innenstoff mit einer Handnaht geschlossen.

Das Schnittmuster für die Büchertasche habe ich selbst entworfen,
ich denke das stelle ich demnächst (im Herbst) auf meinem Blog vor.

Ich hoffe mein Beitrag und die Bilder gefallen euch und ich konnte ein wenig Magie verteilen.
Außerdem freue ich mich, dass die Magic Crafts Linkparty nach der Sommerpause wieder Fahrt aufnimmt.
Lieben Dank Ulrike, dass ich hier wieder einen Gastbeitrag schreiben durfte.

Liebe Grüße Carolyn Flickensalat

*****
Herzlichen Dank, liebe Carolyn für den tollen Gastbeitrag! :0)
Dann eröffne ich mal die Magic Crafts Linkparty für August und hoffe auf rege Beteiligung!
 Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

5 Kommentare:

  1. Ach wie hübsch, da steht ja angenehmen Lesestunden nichts mehr im Weg. Toll, wie Du den Stoff so passend in Szene gesetzt hast.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina, lieben Dank für deine Worte.
      Liebe Grüße Carolyn

      Löschen
  2. Liebe Carolyn, liebe Ulrike,
    Was für großartige, nein zauberhaft und magische Hüllen Du da genäht hast!!! Der Stoff ist toll und die Verwendung genau die richtige, so schön!!! Vielen Dank fürs Zeigen und die neue magische Linkparty!
    Alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carolyn, hach, was für eine bezaubernde Idee eine Taschenbuchhülle zu nähen. Ich bin ehrlich gesagt auch so ein "Analogbuch-Fan" ;) Und dazu noch das Köfferchen. Absolut zauberhaft.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar, also nur los :0)
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************